Innovations- und Gründerförderung, Gebäudemanagement und

zentrale Leistungen. Ein Eigenbetrieb des Altmarkkreises Salzwedel.

Am 29. Juni 2016 berät die IB wieder in Salzwedel

IB Sachsen-Anhalt

Die Investitionsbank unterstützt u.a. mit:

Zuschussmöglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien in Unternehmen!

Ökologisch handeln, Energieeffizienz als Wettbewerbsfaktor nutzen, die Energiewende meistern. Kern des Programms sind Investitionen zur Energieeinsparung in allen relevanten Unternehmensbereichen wie beispielsweise der Ersatz von ineffizienten Anlagen und Aggregaten und die energetische Optimierung von Prozessen und Systemen. Diese können durch Investitionen in erneuerbare Energien und Stromspeicher ergänzt werden.

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) unterstützt mit dem Programm „Sachsen-Anhalt ENERGIE“ Vorhaben zur Verringerung von Kohlendioxid-Emissionen.

Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz bis 100 Millionen Euro erhalten Zuschüsse bis zu 500 000 Euro.

Zu den vorgenannten und anderen Themen findet am Mittwoch, dem 29.06.2016, von 10:00-17:00 Uhr im IGZ in Salzwedel (Bahnhofstraße 6) der nächste kostenfreie regionale Beratungssprechtag statt. Die Experten der Investitionsbank stehen Ihnen kompetent und erfahren bei der Suche nach den richtigen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten zur Seite.

Terminvereinbarung:

IGZ Altmarkkreis Salzwedel

Sylvia Stummer // 03901/ 845-545 // s.stummer@igz-saw.de

Weitere Informationen unter.

Kostenfreien Hotline 0800 56 007 57 // www.ib-sachsen-anhalt.de/firmenkunden.html

Informationsveranstaltung zur biologischen Methanisierung

in der Altmark wird bereits heute mehr Strom produziert als vor Ort genutzt wird. Insbesondere an wind- und sonnenreichen Tagen stoßen die Netze an ihre Kapazitätsgrenzen. Zukünftig könnte mit einer regionalen Speicherung des Stroms der Bau weiterer Leitungen begrenzt werden. Ein vielversprechender Ansatz ist die Umwandlung des überschüssigen Stroms in Wasserstoff und Methan.

Herr Dr. Markus Forstmeier von der Electrochaea GmbH, wird aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der biologischen Methanisierung vorstellen und über erste Erfahrungen mit einer Demonstrationsanlage im kommerziellen Maßstab in Kopenhagen berichten.

28. Juni 2016, um 17.00 Uhr,

in den Konferenzraum des IGZ Altmarkkreis Salzwedel,

Bahnhofstraße 6, 29410 Salzwedel

Bei Interesse bitten wir um eine Rückmeldung unter h.kipp@igz-saw.de bis zum 24. Juni 2016.

Seminar „Notleidende Biogasanlagen“

Das IGZ Altmarkkreis Salzwedel veranstaltet am 08. September 2016 im Dorfgemeinschaftshaus Kakerbeck in Kooperation mit der Akademie für Erneuerbare Energien aus Lüchow das Seminar „Notleidende Biogasanlagen“.

Neben baulichen und technischen Mängeln und der Verteuerung von Rohstoffen, haben Anlagenbetreiber derzeit in erheblichem Maße mit zahlreichen neuen gesetzlichen Vorgaben zu kämpfen. So kann es schnell zu einer wirtschaftlichen Krise kommen – unangenehm nicht nur für den Betreiber, auch Banken und Lieferanten sind u.a. betroffen.

In dem Tagesseminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die derzeitige rechtliche und betriebswirtschaftliche Problematik. Es werden Sanierungskonzepte vorgestellt, verschiedene Lösungsansätze sowie erforderlichen Maßnahmen zur Optimierung aufgezeigt und diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Biogasanlagenbetreiber, Berater, Planer, Mitarbeiter von Banken, Steuerberater und Rechtsanwälte.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem angefügten Veranstaltungsflyer, den Sie auch gerne an interessierte Personen weiterleiten können.

Beratungstag der Hochschule Magdeburg-Stendal

Kontaktbüro der Hochschule Magdeburg-Stendal im IGZ Salzwedel

am Mittwoch, den 08. Juni 2016, wird Frau Doreen Falke in der Zeit von 13 – 15 Uhr im IGZ Salzwedel, Bahnhofstraße 6, allen Studieninteressierten an einem Studium an der Hochschule Magdeburg-Stendal zur Information zur Verfügung stehen. Doreen Falke arbeitet im Büro für regionale Zusammenarbeit. Sie beantwortet in Salzwedel alle Fragen zur Hochschule oder leitet diese weiter und kann Interessierte insbesondere über die Möglichkeiten der regionalen Zusammenarbeit informieren.

Für Rückfragen oder gesonderte Terminvereinbarungen kontaktieren Sie bitte Frau Falke unter 03931/21874825.

 

21 Jahre Schülerferienticket

Schülerferienticket 2016 vom 25.06.2016 – 10.08.2016MX-3140N_20160520_105028_001

Am Donnerstag, dem 19.05.2016, fiel der Startschuss für die Aktion „Schülerferienticket 2016“.
Der Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Herr Thomas Webel, hat im Rahmen eines
Pressetermins den offiziellen Startschuss gegeben. Damit wird das Schülerferienticket nun schon seit 21 Jahren angeboten.

Mit dem Schülerferienticket lösen die Schülerinnen und Schüler ihre Eintrittskarte für die Mobilität
in den Sommerferien. Mit Bahn, Bus und Straßenbahn sind sie damit dann in den gesamten
Sommerferien mobil, in ganz Sachsen–Anhalt und im Raum Leipzig. Auch eine einmalige Fahrt in
die Bundeshauptstadt Berlin mit den Nahverkehrszügen der DB Regio AG, der Veolia Verkehr
Sachsen-Anhalt GmbH sowie der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) ist wieder dabei. Auch
von Wittenberge aus kann mit der Bahn 1x nach Berlin (Ostbahnhof) und zurück gefahren
werden, wobei Hin- und Rückfahrt auch an verschiedenen Tagen stattfinden können. Ebenfalls
von Salzwedel aus über Stendal kann dies mit der Bahn erfolgen.

Weitere Informationen

Verkaufsstellen

Nutzungsbeispiele

Förderung von Klimaschutzprojekten in Kommunen

mit der Novellierung der Kommunalrichtlinie hat das Bundesumweltministerium die Förderung von Klimaschutzprojekten in Kommunen verstärkt und deutlich ausgebaut. Gefördert werden neben konzeptioneller Beratung, wie z.B. Teilkonzept Integrierte Wärmenutzung, auch Investitionen in Klimaschutztechnologien. Dazu zählen u.a. die Umrüstung LED-Beleuchtung, der Austausch von Lüftungsanlagen und Investitionen in nachhaltige Mobilität, bspw. durch den Radwegeausbau.

Die Regionale Energieagentur Altmark veranstaltet dazu in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie und dem Service & Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz beim Deutschen Institut für Urbanistik

am 25. Mai 2016,

Am Schloss Kläden – „Alter Schafstall“

Dorfstr. 21

39579 Kläden (Landkreis Stendal),

die Informations- und Vernetzungsveranstaltung „Fördermöglichkeiten für den kommunalen Klimaschutz“.

Zu der Veranstaltung möchten wir Sie recht herzlich einladen. Die Veranstaltung richtet sich an Bürgermeister/innen, im Klimaschutz tätige Mitarbeiter/-innen aus Kommunalverwaltungen und Einrichtungen, verantwortliche Mitarbeiter/innen für die Liegenschaften  von kirchlichen Einrichtungen, Jugendeinrichtungen, Kindertagesstätten und Schulen (bzw. deren Träger) sowie Werkstätten für behinderte Menschen.

Nähere Informationen – auch zur Anmeldung – entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer Veranstaltung Klimaschutz in der Altmark.

Kurz-Überblick zu den MAI- Veranstaltungen / Führungen des BUND Sachsen-Anhalt e.V.

LuftkampfLiebe Naturfreunde, liebe UnterstützerInnen des Grünen Bandes,

der Mai ist gekommen und mit ihm eine wunderbare Zeit der Blütenfülle, eine Zeit der summenden Insekten und schillernden Falter, eine Zeit für Genießer, Dichter, Fotografen. …

Die BUND-MitarbeiterInnen der Koordinierungsstelle Grünes Band in Salzwedel haben in diesem Monat aber auch wieder viele schöne Veranstaltungen „im Gepäck“ und freuen sich über rege Beteiligung. Während der KLP (Kulturelle Landpartie) findet zum Beispiel eine BUND-Fotoausstellung in Klein Grabenstedt (bei Salzwedel) auf dem Hof von Christian Lappe  & Susanne Laschütza statt. Für Kaffee und Kuchen ist dort ebenso gesorgt, wie für weitere spannende KLP-Ausstelllungen, Veranstaltungen und Lesungen der wunderbaren Gastgeber Christian und Susanne

Anbei ein Kurz-Überblick zu den MAI- Veranstaltungen / Führungen des BUND Sachsen-Anhalt e.V. im Raum Salzwedel / Arendsee. Aufgrund der großen Nachfrage der letzten Jahre bieten wir an verschiedenen Terminen auch wieder die Orchideen-Führungen an.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den beiliegenden Plakaten, die Sie auch gerne aushängen und / oder weiterleiten dürfen.

Sa 07.05.2016

12:00 Uhr

Nutztier-Arche Wendlandhof-Prezier, 29485 Prezier Nr. 17

Vom Sperrgebiet zum Biotopverbund

Eine Radtour mit Jürgen Starck durch die Grenzgeschichte von Prezier nach Jahrsau

Fahrräder sind mitzubringen. Bei Wunsch zur Fahrradmiete bitte anmelden.

2,5 Std / 12 km

Spende; Infos: 039036 – 96432 od. haselnusshof@radkultur-starck.de

Di 10.05.2016

19:00 Uhr

29410 Klein Grabenstedt 6 (C. Lappe / S. Laschütza )

Eine Naturerlebniswanderung am Grünen Band – mit Einführungsvortrag (45 min.)

Mit Dieter Leupold auf Spurensuche am Grünen Band

Ca. 3,0 Std / 2-3 km

Spende; Infos: 03901 – 3939758 od. gruenesband@bund-sachsen-anhalt.de

Do 12.05.2016

14:00 Uhr

29410 Klein Grabenstedt 6 (C. Lappe / S. Laschütza )

Eine Radtour zur Orchideenblüte

Mit Dieter Leupold entlang des Grünen Bandes von Kl. Grabenstedt zum Cheiner Torfmoor

Fahrräder sind mitzubringen

Ca. 3,0 Std / ca. 25 km

Spende; Infos: 03901 – 3939758 od. gruenesband@bund-sachsen-anhalt.de

Fr 13.05.2016

16:00 Uhr

Kirche in 29410 Cheine (an der B71) bei Salzwedel

Orchideenblüte im Cheiner Torfmoor

Mit Dieter Leupold auf einem Bohlensteg durchs Orchideenmeer & zu seltenen Schmetterlingen

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen

2,5 Std / ca. 4 km

Spende; Infos: 03901 – 3939758 od. ute.machel@bund-sachsen-anhalt.de

Sa 14.05.2016

13:30 Uhr

Nutztier-Arche Wendlandhof-Prezier, 29485 Prezier Nr. 17

Vom Sperrgebiet zum Biotopverbund

Eine Radtour mit Ine Pentz durch die Grenzgeschichte von Prezier nach Jahrsau

2,5 Std / 12 km

Fahrräder sind mitzubringen

Spende; Infos: 03901 – 3939758 od. ine.pentz@bund-sachsen-anhalt.de

So 22.05.2016 (Achtung: 2 Führungen!!)

14:00 Uhr & 17:00 Uhr

Kirche in 29410 Cheine (an der B71) bei Salzwedel

Orchideenblüte im Cheiner Torfmoor

Mit Dieter Leupold und Ute Machel auf einem Bohlensteg durchs Orchideenmeer und zu seltenen Schmetterlingen

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen

2,5 Std / ca. 4 km

Spende; Infos: 03901 – 3939758 od. ute.machel@bund-sachsen-anhalt.de

Förderung von Hecken und Feldgehölzen

Magdeburg. Die Anlage von Hecken und Feldgehölzen wird jetzt mit EU-Mitteln gefördert. Anträge können ab sofort bei den Ämtern für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten gestellt werden. Ziel ist es, die Neuanlage von Hecken und Feldgehölzen sowie den Umbau von Hecken zu unterstützen, um Bodenerosion durch Wasser oder Wind in der Landwirtschaft zu vermindern. Dafür stehen rund vier Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Verfügung.

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Neuanlage von Hecken und Feldgehölzen sowie der Heckenumbau einschließlich von Planungsleistungen sowie die Entwicklungspflege bis zum Abschluss drittes Standjahr der Gehölze

Wer wird gefördert?

Es werden landwirtschaftliche Unternehmen, Gemeinden und Gemeindeverbände sowie Wasser- und Bodenverbände und vergleichbare Körperschaften oder natürliche Personen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts, die nicht landwirtschaftliche Unternehmen sind, gefördert.

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt mittels nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben mit einer Obergrenze von 100.000 Euro je Vorhaben.

Wie ist das Antragsverfahren?

Anträge sind vor Beginn des Vorhabens zu stellen. Bewilligungsbehörde für die Gewährung der Zuwendung ist das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten, in dessen Zuständigkeitsbereich die Fläche des Vorhabens liegt.

Die Antragstellung erfolgt fortlaufend. Anträge für die Auswahl am 01.09.2016 müssen spätestens zwei Wochen vor diesem Termin bei der Bewilligungsbehörde vorliegen. Nach erfolgreicher Antragsprüfung werden die zu fördernden Vorhaben anhand von Auswahlkriterien ermittelt

Die Förderrichtlinie und alle weiteren Unterlagen sind im Internet unter http://www.elaisa.sachsen-anhalt.de/ zu finden.

Gehupft wie gesprungen

Liebe Naturfreunde und UnterstützerInnen des Grünen Bandes,

BandiAm Freitag, den 15. April 2016 um 20:30 Uhr findet eine Amphibienführung bei Hoyersburg / Salzwedel statt.

Treffpunkt ist der Parkplatz der Gaststätte Bürgerholz in Hoyersburg / an der B 248.

Wetterfeste Kleidung, Gummistiefel und Taschenlampen (evtl. Kescher, wenn vorhanden) werden empfohlen.

Am Samstag, den 16. April 2016 beginnt um 10 Uhr ein botanischer Frühlingsspaziergang ins Bürgerholz.

Treffpunkt ist ebenfalls der Parkplatz der Gaststätte Bürgerholz in Hoyersburg / an der B 248.

Wetterfeste Kleidung & festes Schuhwerk werden empfohlen.

 Die Veranstaltungen sind Bestandteil des Projektes „Lückenschluss Grünes Band“, welches vom BUND  – Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. – durchgeführt und vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt gefördert wird.

nähere Informationen zu den Veranstaltungen:       Amphibienwanderung

Frühblüher

 

 Am 13. April 2016 berät die IB wieder in Salzwedel

Die Investitionsbank unterstützt u.a. mit:

  • Sachsen-Anhalt Familien stärken – Perspektiven eröffnen (Arbeitgeber mit Sitz in LSA) Programm zur Integration und Betreuung von überwiegend jüngeren erwerbsfähigen Hilfebedürftigen aus Bedarfsgemeinschaften, die durch einen Familienintegrationscoach betreut werden – Zuschuss bis zu 80 % des Arbeitsgeberbruttolohnes (max. 1000 € und wenn Jobcenter keinen Lohnzuschuss gewährt)
  • Sachsen-Anhalt IMPULS (KMU, Existenzgründer, Freiberufler) – Programm zur Fremdkapitalbeschaffung z.B. für Investitionen, Betriebsmitteln, Auftragsvorfinanzierung, Beteiligungen oder für Forschung und Innovationen – Darlehn von 25.000 bis 1,5 Mio. Euro, momentaner effektiver Zinssatz ab 2,99 %  p.a.

Zu den vorgenannten und anderen Themen findet am Donnerstag, dem 13.04.2016, von 10-17 Uhr im IGZ in Salzwedel (Bahnhofstraße 6) der nächste kostenfreie regionale Beratungssprechtag statt. Unter dem Thema „Rund um die Unternehmensentwicklung“ steht Ihnen der IB-Förderberater kompetent und erfahren bei der Suche nach den richtigen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten zur Seite.

Terminvereinbarung & weitere Infos:IB Sachsen-Anhalt

IGZ Altmarkkreis Salzwedel

Sylvia Stummer // 03901/ 845-545 // s.stummer@igz-saw.de

Mehr unter: http://www.ib-sachsen-anhalt.de/firmenkunden.html

Schnellkontakt

IGZ
Altmarkkreis Salzwedel
Bahnhofstraße 6
29410 Salzwedel

Tel.: 0 39 01/84 56 74
Fax: 0 39 01/84 56 71

So finden sie zu uns: Anfahrt
IGZ Salzwedel - Webbroschüre
Die Altmark - Grüne Wiese mit Zukunft