zentrale Leistungen. Ein Eigenbetrieb des Altmarkkreises Salzwedel.

Achtung: Der Eigenbetrieb IGZ Altmarkkreis Salzwedel (Innovations- und Gründerförderung, Gebäudemanagement und Zentrale Leistungen) hat zum 31.12.2016 seine Geschäftstätigkeit eingestellt.

Die Aufgaben werden ab 01.01.2017 durch den Eigentümer, dem Altmarkkreis Salzwedel, wahrgenommen.

Das Aufgabenspektrum des IGZ wurde dem Kreisentwicklungsamt zugeordnet. Es wird dort durch die Mitarbeiter des Sachgebietes 0.81 bearbeitet. Das SG 0.81 ist insgesamt verantwortlich für Wirtschaftsförderung, Tourismus, ländliche Entwicklung, technische Infrastruktur (Breitband) und den Betrieb gewerblicher Art „Firmenhotel IGZ“.

Die Leiterin des SG ist Frau Petra Triebe. Sie wurde gleichzeitig als IGZ-Betriebsleiterin berufen und mit der Abwicklung des IGZ‘s beauftragt.

Zum Bereich 0.81 gehören:

Triebe, Petra Sachgebietsleiterin 03901/845-533 petra.triebe@altmarkkreis-salzwedel.de
Lahmann, Volker Gründerlotse 03901/845-670 v.lahmann@igz-saw.de
Linhardt, Yvonne Ländliche Entwicklung 03901/845-525 yvonne.linhardt@altmarkkreis-salzwedel.de
Schlesinger, Manuela Vertragswesen BgA 03901/845-678 m.schlesinger@igz-saw.de
Schulz, Axel Techn. Infrastruktur 03901/2829690 axel.schulz@breitband-altmark.de
Stummer, Sylvia Wirtschaftsförderung 03901/845-545 s.stummer@igz-saw.de
Wuttig, Bernd Wirtschaftsförderung 03901/845-541 b.wuttig@igz-saw.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landkreises unter: http://www.altmarkkreis-salzwedel.de/desktopdefault.aspx/tabid-65/

 

Die Aufgabe ÖPNV wurde ebenfalls dem Amt für Kreisentwicklung zugeordnet:

Vogel, Andreas Amtsleiter 03901/840-310 andreas.vogel@altmarkkreis-salzwedel.de
Schwarzenstein, Jörg SB ÖPNV 03901/840-842 joerg.schwarzenstein@altmarkkreis-salzwedel.de

 

Die Aufgabe Energieagentur wurde dem Hoch- und Tiefbauamt und dort dem Sachgebiet 65.1 zugeordnet:

Freude, Andreas Amtsleiter 65.0 03901/840-504 andreas.freude@altmarkkreis-salzwedel.de
Steinecke, Cornelia SGL 65.1 03901/840-500 cornelia.steinecke@altmarkkreis-salzwedel.de
Kipp, Henning SB Energieagentur 03901/845-550 h.kipp@igz-saw.de
Schernikau, Heiko SB Energieagentur 03901/845-509 h.schernikau@igz-saw.de

Förderung von Hecken und Feldgehölzen

Magdeburg. Die Anlage von Hecken und Feldgehölzen wird jetzt mit EU-Mitteln gefördert. Anträge können ab sofort bei den Ämtern für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten gestellt werden. Ziel ist es, die Neuanlage von Hecken und Feldgehölzen sowie den Umbau von Hecken zu unterstützen, um Bodenerosion durch Wasser oder Wind in der Landwirtschaft zu vermindern. Dafür stehen rund vier Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Verfügung.

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Neuanlage von Hecken und Feldgehölzen sowie der Heckenumbau einschließlich von Planungsleistungen sowie die Entwicklungspflege bis zum Abschluss drittes Standjahr der Gehölze

Wer wird gefördert?

Es werden landwirtschaftliche Unternehmen, Gemeinden und Gemeindeverbände sowie Wasser- und Bodenverbände und vergleichbare Körperschaften oder natürliche Personen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts, die nicht landwirtschaftliche Unternehmen sind, gefördert.

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt mittels nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben mit einer Obergrenze von 100.000 Euro je Vorhaben.

Wie ist das Antragsverfahren?

Anträge sind vor Beginn des Vorhabens zu stellen. Bewilligungsbehörde für die Gewährung der Zuwendung ist das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten, in dessen Zuständigkeitsbereich die Fläche des Vorhabens liegt.

Die Antragstellung erfolgt fortlaufend. Anträge für die Auswahl am 01.09.2016 müssen spätestens zwei Wochen vor diesem Termin bei der Bewilligungsbehörde vorliegen. Nach erfolgreicher Antragsprüfung werden die zu fördernden Vorhaben anhand von Auswahlkriterien ermittelt

Die Förderrichtlinie und alle weiteren Unterlagen sind im Internet unter http://www.elaisa.sachsen-anhalt.de/ zu finden.

IGZ Salzwedel - Webbroschüre
Die Altmark - Grüne Wiese mit Zukunft